Curriculum Vitae

A. Wissenschaftlicher Werdegang

Akademische Abschlüsse

  • 2008 – 2011 Promotion, Universität Augsburg,  ab 4/2010 Universität der Bundeswehr München, Fakultät für Pädagogik . Titel der Dissertation „Kritische Informations- und Medienkompetenz im Hochschulstudium. Theoretisch-konzeptionelle Überlegungen und erste empirische Betrachtungen am Beispiel der Lehrerausbildung.
  • 2000-2004  Magisterstudium, Universität des Saarlandes: Erziehungswissenschaft, Kunstgeschichte, Informationswissenschaft, Magisterarbeit: «Audio Distance Learning – Konzeption und Erstellung eines Audio-Kurses zum Thema Konstruktivismus & Lernen»

Beruf

  • 2019-dto. Professorin für Allgemeine Pädagogik mit Schwerpunkt Schulpädagogik, TU Kaiserslautern, Fachbereich Sozialwissenschaften
  • 2019 Lehrbeauftragte an der Universität Duisburg Essen und an der Universität Basel
  • 2013-2019 Juniorprofessorin für Pädagogik mit Schwerpunkt Schulentwicklung, TU Kaiserslautern, Fachbereich Sozialwissenschaften, Positive Zwischenevaluation 2016
  • 2011 – 2013 PostDoc, Universität Duisburg-Essen, Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement
  • 2011 Lehrbeauftragte an der Universität Augsburg, Professur für Mediendidaktik
  • 2007 – 2011 Stellvertretende Leitung der Hochschuldidaktik Universität Zürich, Hochschuldidaktik
  • 2006 – 2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Zürich, E-Learning Center
  • 2005 – 2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Fachhochschule Nordwestschweiz
  • 2002 – 2006 StudentischeWissenschaftliche Hilfskraft, Universität des Saarlandes, FB Erziehungswissenschaft

Rufe und Listenplätze

  • 2018 Ruf auf eine W2-Professur Allgemeine Pädagogik mit Schwerpunkt Schulpädagogik an der TU Kaiserslautern
  • 2017 Listenplatz W2 Professur Hochschuldidaktik mit Schwerpunkt Lehrerbildung, Universität Gießen, Platz 2b
  • 2016 Listenplatz W3 Professur Pädagogik mit Schwerpunkt Medienpädagogik Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Platz 3
  • 2012 Ruf auf eine W 1 Professur Pädagogik mit Schwerpunkt Schulentwicklung, TU Kaiserslautern, Platz 1 (angenommen)
  • 2012 Listenplatz W 1 Professur Lehren und Lernen mit neuen Medien, Johannes Gutenberg Universität Mainz, Platz 2
  • 2012 Listenplatz W 1 Professur Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Fernstudium und eLearning, TU Kaiserslautern, Platz 2

B. Universitäre Gremienarbeit

C. Preise, Stipendien, Auszeichnungen

  • 2019 Ausgewählte Teilnehmerin am 5. Turkish-German Frontiers of Social Science (TUGFOSS) Symposium der Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH) gemeinsam mit der Stiftung Mercator und der Koç University (KU) vom 24. bis 27. Oktober 2019 in Leipzig.
  • 2017  Best-Paper Award der Fachtagung der GI und GMW zu e-Learning und Bildungstechnologien mit dem Beitrag Digitale Medien und forschungsorientiertes Lehren und Lernen – empirische Einblicke in Projekte und Lehrkonzepte.
  • 2011-2013 Ausgewählte Teilnehmerin am hochschulübergreifenden mentoring3 Förderprogramm für Postdoktorandinnen/Habilitandinnen der Ruhr-Universität Bochum, der Technischen Universität Dortmund und der Universität Duisburg-Essen (UAMR)
  • 2000 Sonderpreis Landeswettbewerb Jugend Forscht

D. Mitgliedschaften

Fachgesellschaften

  • Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), Sektionen Medienpädagogik und Schulpädagogik,
  • Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW),
  • Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK),
  • Schweizer Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)

Expertengremien

  • 2019 Expertin im Fachgespräch zum Thema Lehrkräftefortbildung, Kultusministerkonferenz, Berlin.
  • 2018 Teilnehmerin mit Impulsvortrag am Fachgespräch zur Frage der Aktualisierung der ‚Standards für die Lehrerbildung: Bildungswissenschaften der KMK‘, Kultusministerkonferenz, Berlin.
  • 2018 Mitglied des Fachgesprächs ‚Digitalisierung in der Lehrerbildung‘ des BMBF
  • 2017-2018: Mitglied des Hochschulforums Digitalisierung (einer Initiative von CHE, HRK und Stifterverband, gefördert durch das BMBF), Sprecherin der Arbeitsgruppe Lehrerbildung und Digitalisierung
  • 2016/2017: Mitglied der Expertenkommission „Digitale Medien in der Hochschulforschung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
  • 2016/2017 Mitglied der Expertenkommission „Digitale Bildung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften“ des Ministeriums für Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz
  • 2015 Mitglied der Arbeitsgruppe „Inklusion in der Lehrkräfteausbildung“ des Ministeriums für Ministeriums für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz (2015)
  • 2013 Expertin «Medienbildung entlang der Bildungskette“ der Deutschen Telekom-Stiftung
  • Mitglied in Beiräten
  • ab 2019 Berufung in den Beirat medien+bildung
  • 2018-2020 Berufung in den Beirat Sprache des Goethe-Instituts
  • 2016 – 2020 Berufung in den Wissenschaftlichen Beirat der ifib GmbH, Bremen

E. Gutachterinnentätigkeit

Editorial Board

Mitglied des Editorial Board der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW)

Reviewerin

Zeitschriften: Reviewerin u.a. für American Journal of Educational Research, Journal of Technology and Teacher Education (JTATE), Interactive Learning Environments, Research in Learning Technology | Die Deutsche Schule (DDS) | Zeitschrift für Bildungsforschung (ZEFB) | Medienpädagogik – Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung  | ZFHE – Zeitschrift für Hochschulentwicklung | Schweizer Zeitschrift für Bildungswissenschaften | Beiträge zur Lehrerbildung (BzL) | Jahrbuch für Allgemeine Didaktik (JfAD) | Psychologie in Erziehung und Unterricht (PEU)

Conferences: Reviewerin u.a. European Conference on Educational Research (ECER), Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), IADIS International Conference e-learning, ECER Conference

(Fach-)Gutachterin

  • Fachgutachterin im Förderprogramm SUK P-2 „Wissenschaftliche Information: Zugang, Verarbeitung und Speicherung“ der Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten (CRUS)
  • Fachgutachterin im Förderprogramm „Sparkling Science“ des Österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW)
  • Fachgutachterin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • Gutachterin des DAAD – Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.: Jury des Deutschen eTwinning Programms der Europäischen Kommission und der Kultusministerkonferenz (seit 2015)
  • Gutachterin für die Volkswagen-Stiftung
  • Gutachterin für den Landeslehrpreis Nordrhein-Westphalen im Auftrag des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Hochschuldidaktische Gutachterin für die LehrLEO-Awards, dem studentischen Lehrpreis der TU Braunschweig
  • Gutachterin im Themenfeld Digitale Medien für die Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.

Jury-Tätigkeit

  • Mitglied der Jury in der Stifterverband-Ausschreibung „Schule in der Digitalen Welt“ (2019)
  • Mitglied der Jury im DINI-Wettbewerb „Lernen 4.0 – Gestalte Deinen Lernraum“ (2019)
  • Jurymitglied für die Verleihung des High Five Teaching Awards an der Zeppelin Universität Friedrichshafen

F. Engagement

seit 2016: Mentorin im Programm TANDEM Deutschen Universitätsstiftung