HEAD.Z | Blog

Plagiarism – auch in den USA ein Thema

Wie im letzen Beitrag versprochen 😉 Wirft man einen Blick in die neue Chronicle of Higher Education, findet man gleich auf der ersten Seite einen Bericht über Plagiat. Anlass waren Ergebnisse einer groß angelegten Studie – The Citation Project. Es untersuchte national 147 Paper aus 16 Colleges und Universitäten hinsichtlich der Zitation. Hier ein paar Zahlen (Quelle: Chronicle of Higher Education, A 14, eig. Ãœbersetzung): 46% aller Zitationen, die Studierende machen, sind von der ersten Seite einer Publikation, 23% von der zweiten Seite 77% aller Zitationen sind von den ersten drei Seiten einer Quelle, egal, ob diese Quelle 3 oder

Weiterlesen

Chomsky und die Kompetenz

Noam Chomsky ist zu zwei Vorlesungen an der Universität Köln. Mal sehen, ob er auch auf die (linguistic) competence eingeht. Schön wäre es ja, obwohl es dieses Anlasses zur Auseinandersetzung mit dem Kompetenzbegriff  wohl nicht bedarf. Auf der einen Seite mag man den Begriff nicht mehr hören, auf der anderen Seite ist er so zentral in der aktuellen Bildungs!diskussion, dass man einfach nicht umhinkommt. Die Problematik besteht dabei – nach wie vor  – darin, dass es, ähnlich wie beim „informellen Lernen“, keine einheitliche Begriffsdefinition gibt/geben kann. Weiterhin ist der Begriff oft zu wenig durchdrungen bzw. hinterfragt. Das trifft sowohl für

Weiterlesen

SELC 2011 – Workplace Learning

Die diesjährige Swiss E-Learning Conference (SELC) stand unter dem Motto Workplace Learning. Ich wurde gebeten, dazu einen Vortrag zu unseren Erfahrungen bei der Telekom Ausbildung zu halten. Da habe ich gerne zugesagt, war doch der Einladende Daniel Stoller-Schai. Den habe ich im letzten Jahr zu einem ähnlichen Thema zu einem Vortrag auf die Learntec eingeladen So schliesst sich dann Kreis 🙂 Interessierte mich das Thema im letzten Jahr vor allem vor dem Hintergrund meiner wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Lernen im Arbeitsprozess, war es dieses Jahr die eigene „Betroffenheit“, da wir bei der Telekom Ausbildung arbeitsprozessorientiert … oder -integriert ausbilden. Da

Weiterlesen

Forschendes Lernen im Bachelor-Studium?

Experiment beendet. Nun ist sie vorbei, meine Lehrveranstaltung zum Thema «Öffentliche Wissenschaft – Wissenschaft 2.0» – Zeit, einen Rückblick zu geben und Fazit zu ziehen. Denn auch für mich war das Seminar eine neue Herausforderung – und dies lag am Settinar, das man mit folgenden Tags bezeichnen kann: Blockseminar, Bachelor-Studierende, forschendes Lernen, Integration von Web 2.0 Medien. Also jede Menge Herausforderungen und Wagnisse. Inhaltlich haben wir uns im Rahmen des Seminars mit Wissenschaft und die veränderte Öffentlichkeit mit Web 2.0 auseinandergesetzt. Nach einigen inhaltlichen und forschungsmethodischen Anmerkungen meinerseits wurden die Studierenden dann ins sprichwörtlich kalte Wasser geworfen: Ziel war eigenständige

Weiterlesen

Bewusstseinsänderungen an Hochschulen: prominente Stimmen zu einer neuen Lehrkultur

Lehre dient meist nicht der Darstellung des renommé von Professoren, umso mehr verwundert es, dass sich für den Podcast des Stifertverbandes zu „Instrumente einer neuen Lehrkultur“ innerhalb der Themenreihe“ Wie entsteht Exzellenz in der Lehre?“ hochrangige Professoren gerade zu Lehre an Universitäten äußern. Heinz-Elmar Tenorth (HU Berlin) zum Thema Hochschullehre … * Lehre hatte immer den Beigeschmack einer lästigen Nebenpflicht. Das gehört zur Tradition der Universität. Aber es wird allmählich besser. * Früher war Lehre nicht besser als heute. Früher fehlte das Bewusstsein für die schlechte Qualität der Lehre. * Der Beginn des Studiums ist für jeden Abiturienten ein radikaler

Weiterlesen