Call for Paper | Vom E-Learning zur Digitalisierung – Mythen, Realitäten, Perspektiven

Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht Digitalisierung in vielen Nachrichtensendungen, Talkshows aber auch (Hoch-)Schulgremien und Expertenrunden ein Diskussionsthema ist. Eigentlich könnten sich jetzt alle Medienpädagog*innen, E-Learning Spezialist*innen und Forschende rund um das Thema digitale Medien zurücklehnen – hast sich doch die „Arbeit“ der letzten 30 Jahre gelohnt, mittlerweile hat jede*r die Wichtigkeit digitaler Medien begriffen, die Sogwirkung der Digitalisierung ist immens. Doch an der ein oder anderen Stelle hört man immer wieder auch kritische Töne: Was leistet „die Digitalisierung“ eigentlich? Diejenigen, die länger im Feld arbeiten, haben oft das Gefühl des täglich grüßenden Murmeltiers: Oftmals drängt sich der Verdacht

Continue reading »

Auf den Spuren der Wirksamkeit forschenden Lernens – Beitrag zur dghd-Tagung 2018

Crossposting des FideS-Blogs: Letzte Woche waren wir (Eileen Lübcke und Mandy Schiefner-Rohs) zusammen auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd18) in Karlsruhe. Zur Tagung hatten wir folgenden Abstract eingereicht: Evaluation forschendes Lernen – zwischen Qualitätsmanagement und Grundlagenforschung Forschungsorientierung ist an Universitäten en vogue; nicht wenige Projekte des Qualitätspakts Lehre (BMBF) haben genau hier ihren Schwerpunkt und in den letzten Jahren vielfältige Maßnahmen umgesetzt. Die wenigen Evaluationen zu forschungsorientierter Lehre scheinen sich kaum von klassischen Lehrveranstaltungsevaluationen zu unterscheiden. Dies hängt auch mit der Tatsache zusammen, dass innerhalb der hochschuldidaktischen Forschung wenig Wissen darüber zur Verfügung steht, wie forschungsorientierte Lehre

Continue reading »

Digitale Medien bis zum Jahresende: Meine OER-Woche(n)

Sprichwörtlich bis zum (Jahres-)Ende beschäftigen mich digitale Medien, so dass es Zeit wird, noch einen Blick auf die letzten beiden Wochen zu werfen, die turbulent, aber sehr interessant waren. Nach dem letzten Wochenende zum Thema Digitalisierung stand Mitte Dezember ein ähnlicher Marathon vor mir, der aber rückblickend in seiner Zusammenschau durchaus lohnenswert war: Begonnen haben wir den Jahresendspurt mit der Gestaltung des Workshops Lehre Plus an der TU Kaiserslautern. Dies ist das hochschuldidaktische Format der TU, um über aktuelle Lehrfragen in Austausch zu kommen. Regelmäßig treffen sich dann hier die an Hochschuldidaktik interessierten Professor*innen, um „(…) den Erfahrungsaustausch über Lehre zwischen den

Continue reading »

Ökonomisierung unter dem Deckmantel von Digitalisierung

Ich habe eben neugierig in den neuen Horizon Report 2017 geschaut und mich mehr als gewundert, welches Bild von Universität dort durch die Hintertür technologischer Entwicklungen mehr aus durchscheint: So heißt es u.a. „Der Campus hat sich zur Brutstätte von Unternehmensgründungen und Erfindungen entwickelt, und so werden Hochschulen zunehmend als Innovationstreiber betrachtet (…) Die Integration von Unternehmertum in das Hochschulstudium erkennt zudem an, dass jede große Idee irgendwo ihren Anfang haben muss und Studierende und Lehrende mit den nötigen Werkzeugen ausgestattet werden können, um echte Innovationen in Gang zu setzen. Um Schritt zu halten, müssen Hochschulen ihre Curricula kritisch überprüfen und ihre

Continue reading »