HEAD.Z | Blog

Lernen 2.0 | taz Podium

So, endlich komme ich dazu, etwas über das spannende Podium am Sonntag zu schreiben. Ich war von der taz eingeladen, anlässlich ihres 30. Geburtstages auf dem Podium zum Thema „Lernen 2.0“ mitzuwirken. Mit mir diskutierten Erika Wey-Falkenhagen, Olaf Kleinschmidt, Ulrich Klotz und das anwesende Publikum. Unter dem strengen Regiment von Christian Füller 😉 wurden es spannende 90 Minuten, die wie im Flug vergingen und mal wieder viel zu kurz waren. Interessant war für mich, dass das Thema Interactive Whiteboard ein grosses Thema an Schulen ist. Ich war ja durch das Verfolgen des D21 Projekt Blogs schon ein wenig eingestimmt, aber

Weiterlesen

Netiquette 2.0 – Was bringts?

Der Begriff der Netiquette hat ein wenig Patina angelegt und wirkt angesichts des schönen neuen Web 2.0 etwas veraltet. Dabei ist die Notwendigkeit für Verhaltensregeln im Web so dringend wie nie zuvor. Gerade bei Jugendlichen scheint das mobben und dissen übers Netz zum Volkssport zu mutieren: Die Anonymität des Web bietet viele Möglichkeiten – Denunzieren leicht gemacht So ist es vielleicht auch nicht verwunderlich, dass dieses Thema aktuell wieder verstärkt diskutiert wird. Wie z. B. hier und hier. Gerade Letzteres passiert mir beim Informellen Blog sehr häufig. Studierende überlassen mir gerne die Recherche für das eine oder andere Thema: „Könnten

Weiterlesen

Realtime-Illussion

Soeben bin ich auf meinem Desktop über folgenden Artikel gestolpert: Die Realtime-Illusion von Oliver Gassmann. Darin setzt sich der Autor kritisch mit der ständigen Verfügbarkeit über iPhone und Blackberry auseinander und zeigt die Folgen für Unternehmen auf: Verfügbarkeitsfalle. Ein Unternehmen, bei dem ein Großteil des Managements der Realtime-Illusion verfallen ist, gleicht einem Hamsterrad, das sich immer schneller dreht. Die Mitarbeiter sind permanent verfügbar und haben zunächst den Eindruck, dass sie immer schneller arbeiten. In Wahrheit kommen sie kaum vorwärts. Koordinationswut. Es wird deutlich mehr koordiniert als notwendig. Dies wird auch dadurch verursacht, dass Koordination durch Massen-E-Mail und Blackberry vermeintlich leicht

Weiterlesen

Ist Wissensarbeit 2.0 traumhaft oder traumatisch?

Eigentlich bin ich ja ein Faschingsmuffel – schon immer. Karneval hat also für mich eher etwas „traumatisches“. Es sei denn, es handelt sich um einen Blog Carnival – denn der hat nichts mit verkleiden und „jetzt bin ich mal spontan ganz lustig“ … oder närrisch … zu tun. So reihe ich mich denn auch gerne zur Polonaise der Blog-Carnivalisten ein und beteilige mich am WissensWert Blog Carnival von Andrea Back & Jochen Robes. Andrea Back hat den ersten Blog Carnival unter das Motto gestellt: „Ist Wissensarbeit traumhaft oder traumatisch?“. Dazu habe ich mir die Frage rausgesucht: „Wie verläuft der persönliche

Weiterlesen