Digitale Medien bis zum Jahresende: Schwerpunkt Lehrer*innenbildung

Ich habe hier schon berichtet, das Jahresende stand nochmals ganz im Zeichen digitaler Medien in unterschiedlichsten Bildungseinrichtungen – und ich freute mich insbesondere über die Einladung, nochmals das Thema Lehrer*innenbildung und Digitalisierung in den Fokus zu rücken. Auf Einladung des Netzwerkes E-Learning NRW habe ich letzte Woche zum Workshop „E-Learning in der Lehrer*innenbildung“ einen Input zu digitalen Medien in der Lehrer*innenbildung geben dürfen. Dabei habe ich, ausgehend auch von meiner Tätigkeit in der Ad-hoc Arbeitsgruppe Lehrerbildung und Digitalisierung zum einen nachgezeichnet, wie herausfordernd gerade die Lehrer*innenbildung als Feld ist, zum anderen aber auch einen Einblick in aktuelle Projekte unserer Arbeitsgruppe gegeben. Wichtig war es mir, den Blick zu weiten von den bisherigen Ideen, digitale Medien „nur“ als Werkzeug in der Lehrer*innenbildung zu thematisieren. Ich habe mich stark gemacht für insbesondere handlungsorientierte Konzepte u.a. in Labs und in zentralen Handlungskontexten von (angehenden) Lehrer*innen, in denen eigene Auseinandersetzung bzw. eigene Erfahrungen im Vordergrund stehen. Für die Lehrer*innenbildung ergibt sich dabei die Notwendigkeit der kontinuierlichen Auseinandersetzung mit digitalen Medien in allen Phasen und Funktionen in und an Schule (d.h. von Lehrer*innen, aber auch Schulleitungen) und die Notwendigkeit einer kooperativen Gestaltung durch Zusammenarbeit (in unserem Beispielen z.B. durch den VCRP, andere Hochschulen, Pädagogisches Landesinstitut, medien+bildung, ….). Ich meine auch, dass wir uns stärker über innovative Formen (Blended Learning, SchiLf, E-Learning Nuggets) ebenso wie um deren Anrechenbarkeit, Zertifizierung sowie die dahinterliegende Personalentwicklung Gedanken machen sollten. Dementsprechend geht es für mich nicht nur um E-Learning in der Lehrer*innenbildung, sondern eigentlich um pädagogisches Handeln in, mit und durch digitale Medien sowie die damit verbundene Schulentwicklung. Ich freue mich auf weitere Diskussionen darüber 2018.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.