Vom Trainer zum Teaching Robot?

Es war nur eine Frage der Zeit, bis das Thema der „Teaching Robots“ auf der Tagesordnung der bildungstechnologischen Diskussion auftaucht. Checkpoint E-Learning und Jochen Robes haben bereits darauf hingewiesen, dass es auf der Online Educa „Die große OEB-Roboter-Debatte“ geben wird. Ist das der neue Megatrend? Erpenbeck und Sauter (2013) haben bereits futuristische Szenarien des Lernens skizziert, in denen Computer als persönliche Lerncoaches fungieren. Dabei wurde aber die Rolle der Roboter noch nicht berücksichtigt. Die aktuelle Debatte um cyberphysische Systeme (Industrie 4.0) macht aber deutlich, dass es nicht nur die Digitalisierung ist, die unser zukünftiges Leben verändern werden, sondern auch Roboter. Dabei übernehmen

Continue reading »

Blockchain for education … the „next big thing“?

Es gibt einen neuen Hype, der die Technologiewelt begeistert und – möglicherweise – auch den Bildungsbereich erfassen wird, ohne dass er in den meisten Trendberichten zu aktueller Bildungstechnologie je Erwähnung gefunden hat (Ausnahmen gibt es natürlich immer, siehe hier): Blockchain (Erklärung z.B. hier, hier). Es zeigt, dass Prognosen in der heutigen Zeit schwierig sind und der Bildungsbereich (mehr und mehr) von technologischen Entwicklungen getrieben ist. Dabei stellt sich zwar auch die Frage der pädagogischen Relevanz, viel entscheidender ist mittlerweile aber die Frage, welche Durchdringung die Technologie (im Bildungsbereich) erreichen wird und welche Aus- und Wechselwirkungen sich dadurch für das System formaler (staatlicher) und non-formaler Bildung (insb.

Continue reading »

Ergebnisse zur Evaluation des Management 2.0 MOOC

Im Spätsommer des letzten Jahres habe ich davon erfahren, dass COGNEON einen MOOC zum Thema Management 2.0 plant. Da ich dem ganzen Hype um MOOCs eher skeptisch gegenüberstehe, war es eine gute Möglichkeit durch eine Evaluation etwas tiefer in die Materie einzutauchen. Dank der schnellen Zusage von Simon  Dückert konnte ich dann auch – mit Enthusiasmus aber begrenzten Ressourcen – das Thema angehen. Zwei Online-Befragungen (eine am Anfang und eine am Ende) haben das notwendige Datenmaterial für den nun vorliegenden Evaluationsbericht bereitgestellt. Darin sind zunächst nur die deskriptiven Daten dargestellt, für weitere Auswertungen sowie die Analyse der Social Media Daten war

Continue reading »

Rückblick LEARNTEC 2014

Nach mehreren Jahren der Abstinenz (hier) war es mal wieder Zeit für einen Besuch der LEARNTEC  – zumal der Weg nicht mehr so weit ist. Für einen Besuch des Kongresses hat es leider nicht gereicht, aber zumindest ein paar Impressionen von der Messe zu neuen Trends und Entwicklungen wollte ich einholen. Der erste Eindruck fiel sehr ernüchternd aus. Vielleicht haben sich ein paar neue Anbieter hinzugesellt, aber proprietäre Lernumgebungen und klassische WBTs für Standardthemen der Aus- und Weiterbildung sind nach wie vor fester Bestandteil des E-Learning-Musterkoffers. Zwar sind die meisten Systeme jetzt responsiv, „interaktiv“ und haben Social Media integriert, aber

Continue reading »

Informelles Lernen mit digitalen Medien im Arbeitsprozess

Die Bedeutung informellen Lernens für den Kompetenzerwerb im Arbeitsprozess wird spätestens seit dem 1990er Jahren breit diskutiert und erforscht. Einen besonderen Schub hat die Auseinandersetzung zusätzlich durch die Nutzung  digitaler Medien am Arbeitsplatz bekommen. Insbesondere Social Media wecken große Erwartungen an die Unterstützung informellen Lernen im Arbeitsprozess. Ein Projekt, dass sich im Verbund mit 17! Partnern mit der Unterstützung informellen Lernens mit digitalen Medien im Arbeitsprozess beschäftigt nennt sich Learning Layers Mit  Andreas Schmidt und Christine Kunzmann aus dem Projektteam habe ich mich heute über das Projekt unterhalten. Dabei haben wir festgestellt, dass sich die Fragen, Probleme und Herausforderungen in diesem Zusammenhang in den

Continue reading »